Programmangebot Sozialkompetenz

Trennung und Scheidung - wie geht es dem Kind damit? - 2223FC0400

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter der Trennung ihrer Eltern und zeigen das auf unterschiedliche Weise. Von Unkonzentriertheit im Unterricht über Aggressivität anderen Schülern gegenüber bis zur Verweigerung des Umgangs mit Mutter oder Vater gibt es eine große Spannbreite. Wie Schülerinnen und Schüler eine solche Trennung erleben und was sie mit ihnen macht, wird in diesem Seminar beleuchtet. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit der Frage, welche Rechte die Kinder und Jugendlichen haben und wie man sie in dieser schwierigen Phase unterstützen kann.

- Rechte des Kindes in Kindschaftsverfahren
- Betreuungsformen: (Doppel-)Residenzmodell - Nestmodell
- Schmerz wegen Trennung, Scheidung als Form von Trauer
- Kognitives Verstehen von Abschieden
- Trauerreaktionen von Kindern bei Trennung/Scheidung
- Schuldgefühle im Zusammenhang mit Trennung der Eltern
- Trennung aus systemischer Sicht
- Sekundärverluste
- Kreative Methoden und Literatur in der Begleitung

Neben fachlichem Input gibt es Übungen und Gruppenarbeiten, in denen Anregungen für die praktische Arbeit ausprobiert werden.
Dozentin: Antje Muth
Zielgruppe: Lehrkräfte und Referendare
Ort: Fortbildungsakademie, Fritz-Weineck-Straße 36, 16227 Eberswalde
Termin: 2 Termine à 4 UE, jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr
Di, 21.02.2023 und Di, 28.02.2023
sowie nach individueller Vereinbarung
Kosten: Kosten SchiLF-Veranstaltung: 672,00 EUR
Kosten/TN ScheLF-Veranstaltung: 67,20 EUR
Hinweise: Das pädagogische Angebot kann von interessierten Schulen oder einzelnen Lehrkräften bei der Fortbildungsakademie abgerufen werden. Die Fortbildung ist für alle Schulen in Trägerschaft des Landkreises Barnim kostenfrei. Alle anderen Schulen oder Lehrerinnen und Lehrer beantragen die Kostenübernahme beim Staatlichen Schulamt.