Fortbildungstipp: Summer School Filmbildung vom 15. - 17. August 2019

ECHT?! Wie konstruieren Filme Wirklichkeit?

Wann wirken fiktionale Filmstoffe glaubhaft? Kommen dokumentarische Filme ohne Klischees, ohne mediale Konventionen aus? Wie verändert die Montage den Sinngehalt von filmischem Material? Welche Realität zeigen Kamerabilder?

Dozent*innen der Filmuniversität werden aus ihrer Filmpraxis heraus den Blick für ästhetische und inhaltliche Eigenheiten des Mediums sensibilisieren. Orientiert an den zentralen Standards des Basiscurriculums Medienbildung verknüpfen wir rezeptive und kreative Ansätze und gehen dabei aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nach, wie Filme Wirklichkeit konstruieren. Erkenntnisse und Inspiration aus Vorträgen, gemeinsamen Sichtungen und Gesprächen mit Filmemacher*innen und aus eigenen filmpraktischen Übungen sollen in konkrete Ideen für den Unterrichtsalltag münden.
Anerkennung durch das MBJS

Die Qualifikation ist als Ersatzangebot für Lehrer*innen vom MBJS anerkannt.

Weitere Informationen