Programmangebot Frühkindliche Bildung

Wege zur Gesundheit durch Bewegung, Bilder und kreativen Umgang mit eigenen Ressourcen - 2122FF1201

Der Begriff Salutogenese beschreibt Faktoren, die Menschen trotz Anforderungen, Risikofaktoren und Belastungen gesund bleiben lassen. Es geht dabei stets um Ressourcen sowie die Entstehung von Gesundheit und das Gefühl, die Herausforderungen des Lebens meistern zu können. In der Fortbildung werden Ihnen der Ansatz der Salutogenese und der Life/Art Process (nach Halprin) für ein gesundheitsförderndes, pädagogisches Handeln in der Kita vorgestellt. - Anna Halprin, Pionierin des postmodernen Tanzes, entwickelte das Konzept als zeitgemäßes Modell der Gesundheitsförderung. Bewegungserfahrung und Tanz mit intuitivem Malen von Bildern und kreativem Schreiben werden dabei miteinander verbunden. Wie können Salutogenese und die Arbeit von Anna Halprin für die pädagogische Praxis in der Kita angewendet werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Fortbildung.

Bitte bringen Sie Bewegungsfreude sowie Mal, - und Schreibsachen mit. Tänzerisches Vorwissen ist nicht notwendig.
Dozentin: Angela Boeti
Zielgruppe: Erzieher/innen
Ort: Kita oder Einrichtung
Termin: 1 Termin à 8 UE
nach individueller Vereinbarung
Kosten: nach individueller Vereinbarung
Hinweise: Das pädagogische Angebot kann von interessierten Fachkräften und Leitungskräften aus Krippen und Kindertagesstätten bei der Fortbildungsakademie abgerufen werden.