Programmangebot Diversitätskompetenz

Binnendifferenzierten Unterricht medial gestalten - Methoden und Praxis

1718FH0200 Binnendifferenzierten Unterricht medial gestalten - Methoden und Praxis
Ziele/Inhalte Die Prinzipien der individuellen Förderung und der Binnendifferenzierung im schulischen Unterricht sind im Brandenburgischen Schulgesetz und in verschiedenen Bildungsgangverordnungen geregelt. Mehr denn je sind Lernergruppen im Unterricht stark heterogen geprägt, integrations- und inklusionspädagogische Ansätze gewinnen in Anbetracht der anhaltenden Neuzuwanderung von Menschen mit Fluchterfahrung an Bedeutung. Pädagogische Fachkräfte müssen in der Lage sein, mit unterschiedlichen Wissensständen umzugehen und während des Unterrichts individuelle Lerngeschwindigkeiten und -fortschritte zu moderieren. Welche Methoden für binnendifferenzierenden Unterricht im schulischen Kontext geeignet sind und welchen Stellenwert digitale Medien in solchen Lernsequenzen einnehmen können, vermittelt diese Fortbildung an praktischen Beispielen. Eigene Unterrichtsvorbereitungen der Teilnehmer können gern zum Gegenstand der Veranstaltung gemacht werden.
Referent Eva-Maria Kaes
Zielgruppe Lehrkräfte und Referendare
Ort Trainingszentrum der Fortbildungsakademie oder Schule
Hinweise 1 Termin à 5 UE, Mi, 18.04.2018, 14 - 18 Uhr (Fortbildungsakademie, Trainingszentrum, Fritz-Weineck-Str. 36, 16227 Eberswalde, Haus B, Raum 0.17) sowie nach individueller Vereinbarung (bspw. Studientag, Fachkonferenzen)

Das pädagogische Angebot kann von interessierten Einrichtungen bei der Fortbildungsakademie abgerufen werden.
Max. 15 Teilnehmer

Diese Fortbildung ist für alle Schulen und deren Lehrkräfte im Landkreis Barnim ein kostenfreies Angebot. Alle anderen Schulen und Lehrkräfte beantragen die Kostenübernahme beim Staatlichen Schulamt
.
Kosten SchiLF-Veranstaltung: 660,00 Euro
Kosten/Teilnehmer ScheLF-Veranstaltung: 66,00 Euro